wenn Sie das Gefühl haben, dass weitere Behandlungen zur Herbeiführung einer Schwangerschaft Sie überlasten würden, Sie aber fürchten, dass Sie nur noch ein wenig Geduld haben müssten, um doch noch erfolgreich zu sein

Werden Betroffene nach vorausgegangener Kinderwunschbehandlung befragt, beschreiben Sie die mit der Behandlung verbundene emotionale Belastung unabhängig vom Ergebnis – also unabhängig davon, ob sie ein Kind haben oder nicht – als sehr hoch, vergleichbar mit der Behandlung wegen lebensbedrohlicher Erkrankung. Überfoderungsgefühle entstehen, Ängste wachsen, man sehnt sich nach einem Ende der Behandlung.

 

Wird jedoch erwogen, die Behandlung aufzugeben, stellen sich ebenso Ängste ein. Die Kinderlosigkeit wird scheinbar besiegelt. Wird man später mit der getroffenen Entscheidung leben können – oder wird man dies immer bereuen?

 

Dies behindert oft eine von Argumenten getragene Entscheidungsfindung, Konflikte entstehen bis hin zu einer depressiven Entwicklung.

Kinderwunschkind
kinderwunschkind - psychosoziale Kinderwunsch-Beratung
Zabergäustr. 68a
Stuttgart, Baden-Württemberg
70435
Deutschland
info@kinderwunschkind.de